Die Faltwerktreppe von Zeitform

Massivholz/Pflege

Massivholz – Vollholz, ein „lebendes“ Material

Die „ZEITFORM-Faltwerktreppe“ wird ausschließlich aus Massivholz (Vollholz) gefertigt. Sie entscheiden sich für ein Naturprodukt, das sich vor allem durch seine Langlebigkeit und seinen natürlichen Charakter auszeichnet. Wir verarbeiten europäische Laubholzarten nach den Richtlinien der DIN 68368 „Laubschnittholz für Treppenbau – Gütebedingungen” und den allgemeinen technischen Regeln des Handwerks.

Sie erwerben somit ein qualitativ hochwertiges Produkt nach allen Regeln der Handwerkskunst.

Durch die natürlichen Eigenschaften von Vollholz werden sich im Laufe der Zeit auch Veränderungen in Form und Farbe einstellen. Es reagiert dauerhaft auf UV-Einstrahlung und Raumklima. Gerade die dadurch entstehende „Patina“ macht aber auch den Charme von Naturmaterialien aus.

Farbe

Durch UV-Einstrahlung – auch wenn es nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist – verändert sich die Farbe und die Helligkeit des Holzfarbtons. Je intensiver die Oberfläche der UV-Einstrahlung ausgesetzt wird, umso schneller und stärker verändert sich der Farbton. In der Regel wird dieser dunkler und farbintensiver, manche Hölzer neigen dazu eine gelblichen Einschlag zu bekommen (z.B. Ahorn). Direkte Sonneneinstrahlung ist jedoch zu vermeiden, da durch die Hitze im ungünstigen Fall auch Rissbildung eintreten kann.

Raumklima

Massivholz ist hygroskopisch, d.h. es passt sich fortwährend der Umgebungsfeuchte an. An schwülen Sommertagen mit Gewitterneigung ist die Luftfeuchtigkeit besonders hoch, während im Winter in sehr kalten, sonnigen Phasen sehr trockene Luft vorherrscht.

Zentralheizungen, insbesondere Fußbodenheizung verstärken diese Gegebenheit. Holz vergrößert sein Volumen bei feuchter Luft, es quillt, und verringert sein Volumen bei trockener Luft, es schwindet. Gerade zu trockene Luft kann zu Rißbildung in der Holzoberfläche führen und im Extremfall auch die Standsicherheit beeinträchtigen. Insbesondere schnelle starke Wechsel der Luftfeuchtigkeit, wie auch der Temperatur sollten unbedingt vermieden werden.

Sorgen sie für ein ausgewogenes Raumklima (45-60% rel. Luftfeuchte) zu allen Jahreszeiten und vermeiden sie direkte Sonneneinstrahlung, so wird ihre Treppe, wie auch andere Massivholzprodukte in ihrem Wohnraum dauerhaft schön bleiben.
Was für Holz gut ist, ist vor allem auch gut für ihre Gesundheit.

Bei zu trockener Luft (unter 45% rel. Luftfeuchtigkeit) trocknen die Schleimhäute in Mund,Rachen und Nase sehr schnell aus. So bieten sie Viren und Bakterien eine ideale Grundlage. Man erkältet sich sehr schnell. Ganz besonders in zentralbeheizten Räumen, bei Klimaanlagen und bei Einsatz von Fußbodenheizungen – was mittlerweile aber Standard ist – ist die Gefahr besonders groß.

Ideal ist der Einsatz von integrierten Luftbefeuchtern bei automatischen Be-und Entlüftungsanlagen, wie sie heutzutage bei Neubauten meist eingebaut werden. Aber auch ausreichend dimensionierte Luftbefeuchter bringen den gewünschten Effekt. Diese reinigen oftmals auch die Luft gleich mit und sorgen so für ein ideales Raumklima für ihre Gesundheit und nebenbei auch für die ihrer Treppe und sonstigen Massivholzprodukten, z.B. Parkett, Dielenböden oder Möbeln.

Reinigung + Pflege

Unsere Treppen sind in der Regel mit „KUNOS-Naturöl-Siegel“ von LIVOS behandelt. Dementsprechend sind die Reinigungs-und Pflegemittel in dem Pflegeset, das sie von uns erhalten, abgestimmt.

Reinigung: „TRENA-Neutralreiniger Nr 556“ ins Wischwasser und „nebelfeucht“ wischen – also keinesfalls darf Wasser stehenbleiben bzw. „nass“ gewischt werden.

Wischpflege: Bei jeder 4-5 Reinigung „GLANOS Pflegeemulsion Nr. 559“ ins Wischwasser. Diese Emulsion hinterlässt einen dünnen Wachsfilm nach dem Wischen.

Auffrischen: Mit „BIVOS – Öl-Wachs Nr 375“ können Sie Ihre Treppe auffrischen. Nach dem Wischen mit TRENA-Neutralreiniger abtrocknen und mit einem Ballentuch (Baumwolle) hauchdünn auftragen, ähnlich wie Sie es von Möbelpolitur her kennen.

Beschädigung: Bei tiefen Kratzern, Macken oder sonstigen starken Beschädigungen oder Verschmutzungen die Stellen abschleifen (in Holzfaserrichtung, Endschliff Korn 150-180) und mit „KUNOS-Naturöl-Siegel Nr 244-002“ neu ölen. Öl satt auftragen und nach kurzer Einwirkzeit (ca 10 Min) den Überschuß mit einem Baumwolllappen gleichmäßig abnehmen. Über Nacht trocknen lassen.

KEINE handelsüblichen Putz- oder gar Scheuermittel, KEINE Neutralseife und KEINE Microfasertücher verwenden !

Durch falsche Pflege wird die Oberfläche abgetragen und bietet keinen ausreichenden Schutz mehr. Es kann Feuchtigkeit eindringen und dadurch Risse entstehen. Im Extremfall kann auch die Standsicherheit gefährtet werden.

Für Kunden, die bereits eine Treppe von uns eingebaut haben, hier der

Download der Pflegeanleitung.

Zeitform-Möbeldesign GmbH Neuenreuth 13  95336 Mainleus 09229/975174
info@zeitform-design.de